Die Vorteile unserer Intensiv-Fußpflege Ausbildung mit Zusatzausbildung  French-Optik & Shellac

In zwei Schritten zum Erfolg

1. Prüfungsfragen lernen – zu Hause bei freier Zeiteinteilung

Nach Eingang ihrer Anmeldung und Anzahlung werden Ihnen Ihre Lernunterlagen für die theoretische Prüfung auf dem Postweg zugestellt. Sie erhalten Prüfungsfragen , die sich leicht aus den Inhalten der Lernunterlagen beantworten lassen.

Zu allen Prüfungsfragen erhalten sie auch die korrekten Antworten.

So wissen Sie, was Sie in der schriftlichen Prüfung erwartet, können zielgerichtet und ganz in Ruhe  in Ihrer eigenen Geschwindigkeit lernen und selbst überprüfen ob Sie für die Praxistage bereit sind.

Sie erhalten ein podologisches Fachbuch mit vielen Abbildungen für das gesamte theoretische Fachwissen. Keine Angst, Sie brauchen nicht das ganze Buch auswendig lernen. Alles was besonders wichtig ist für Sie werden Sie in Ihrer umfangreichen Arbeitsmappe finden.

Zu den 5 Praxistagen kommen Sie in unserere  Kosmetik- und Fußpflegeschule ANAbella in Lippstadt.

 

2. Praktisches, sehr intensives Arbeiten in unserer Schule

Sobald Sie die Prüfungsfragen beantworten können melden Sie sich zu den nächsten Praxistagen in der Fußpflegeschule an. Wir arbeiten erst gegenseitig und dann werden Sie an vielen Modellen die unterschiedlichsten Problemfüsse behandeln lernen. Dabei achten wir auf die Einhaltung unserer fachlichen Möglichkeiten, da Heilbehandlungen den Podologen vorbehalten sind.

Die Ausbildung in French Pediküre ist bei uns in der Fußpflegeausbildung inbegriffen, weil besonders im Sommer die French-Optik ein zusätzliches und sehr lukratives Geschäft ist. Die Fußnägel kommen mit der weißen Frenchspitze in offenen Schuhen sehr schön zur Geltung und machen das gepflegte Erscheinungsbild vollkommen.

Weiße oder auch farbige Spitzen oder auch Farbgel, kombiniert mit Stickern, Steinchen oder Malerei sind der Renner in den Sommermonaten.  Die Nägel bleiben bis zu 6 Wochen schön und brauchen nicht ständig neu lackiert werden.

Sie erlernen die Handhabung mit den lichthärtenden Kunststoffen, die Korrektur, das Ausgleichen und die Verlängerung von Fußnägeln.

 Lehrplan für die Praxistage:

  • Hygiene, Desinfektion und Sterilisation von Instrumenten, Händen etc.
  • Kürzen von Nägeln mittels verschiedener Zangen
  • Abtragen dicker Nägel  (Holz-, Pilznägel)
  • Schonende Behandlung des Nagelfalzes
  • Anatomie und Physiologie, Grundkenntnisse
  • Entfernung von Hühneraugen, Schrunden, Rhagaden, eingewachsenen Nägeln
  • Umgang mit Skalpell und Hornhauthobel
  • Handhabung des Fräsers
  • Instrumenten, Produkt- und Gerätekunde, was ist beim Kauf zu beachten
  • Fuß- und Beinmassage, Fußpeeling
  • fachgerechtes Lackieren und Feilen der Nägel
  • Produktschulungen in der apperativen Fußpflege                            
  • praktisches Arbeiten untereinander
  • arbeiten an Modellen
  • eingewachsene Problemnägel – und makellose Füsse
  • Behandlung von Hühneraugen und erkennen von Nagelveränderungen
  • Geltechnik mit French-Look und Shellac
  • Auftragen der Modellage
  • Prüfung
  • Ausgabe der Zertifikate

Unseren Schülerinnen stehen modernste Geräte zur Verfügung.

Maximale Teilnehmerzahl:  5

Vorraussetzungen:

Ausbildungskosten 1190,- € incl. Mwst.    ( 1000,10 excl. MwSt)

Im Preis sind alle Kosten für Verbrauchsmaterialien, Zertifikat, Modelle etc. enthalten.

Bei der Anmeldung zahlen Sie eine Gebühr von 200,- €.

Sobald die Anmeldegebühr eingegangen ist werden die theoretischen Schulungsunterlagen mit der Lernzielkontrolle an Sie verschickt und Sie erhalten eine Bestätigungsemail.

Der Restbetrag von 990,- €  ist 2 Wochen  vor dem Beginn der Praxistage zu überweisen.

Sollten Sie einen Bildungsscheck einreichen wollen, so wird die Restsumme damit verrechnet.

Für den praktischen Unterricht schaffen  Sie sich einen weißen Arbeitskittel an, und ein Instumentenset können wir vor den Schulungstagen für Sie mitbestellen. Beides brauchen Sie sowieso für Ihren neuen Beruf.